Sie sind hier: Startseite » die Initianten

der Verein

die Initianten

Linus Meier und Thomas Z'Rotz
Linus Meier und Thomas Z'Rotz

von der Vision

Als regelmässiger Besucher unseres hl. Landesvaters, Friedensstifters und Mit-Gardepatrones "Niklaus von Flüe" musste auch Linus Meier vom Altgardistenverein C.A.S.P. feststellen, dass die gesamtschweizerischen "Kraftquellen" der Ranftkapellen für Gehbehinderte, ältere Mitmenschen und Rollstuhlfahrer nicht besucht werden können.

Gemäss Angaben des Paraplegikerzentrums Nottwil gibt es schweizweit mindestens 40'500 Rollstuhlfahrer und insgesamt 1.2 Millionen Menschen mit Behinderungen. Geschweige denn der vielen älteren Leute, welche im Alter immer mehr Mühe bekommen, den steilen Weg zu gehen.

In Thomas Z'Rotz, Präsident vom Verein Hindernisfrei-Bauen Nid- und Obwalden, fand Linus Meier einen Partner für die grosse Vision, dass auch alle gehbehinderten und älteren MitbürgerInnen die Ranftkapellen besuchen können.

Seit 4 Jahren arbeiten wir intensiv zusammen.
Wir haben einen Vorschlag erarbeitet, der finanzierbar, technisch machbar und die geforderte Sicherheit bietet.

Unterbringung

Die Unterbringung des Ranft-Mobils war eine echte Knacknuss und nur Dank der Hilfe des OW-Landammannes, Herrn Niklaus Bleiker konnte ein wahrlich ideales Plätzchen in unmittelbarer Nähe des Ranftweges gefunden werden.

bald ist es soweit

Bei Orthotec in Nottwil
Bei Orthotec in Nottwil werden die letzten Einstellungen gemacht.

Am 10. Mai konnten wir das komplett zusammengebaute Fahrzeug bei der Orthotec in Nottwil besichtigen.

Am 19. Mai durfte das Ranft-Mobil sein neues "Zuhause* im Flüeli beziehen und am 3. Juni 2017 hat es die letzten Tests durch das Verkehrszentrum Sarnen in der nahen Ranftschlucht bestanden.

Am 3. Juni konnte der Verein "Ranft-Mobil" gegründet werden.

So weiterhin alles rundläuft, dürfte das Gefährt noch in der ersten Junihälfte den Dienst aufnehmen.

Im Moment sind wir noch auf der Suche nach Gäste-Begleiter_Innen, welche für ein kleines Entgeld einmal im Monat etwa 2 Stunden einsetzen können.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung